dom bannerschrift

Tim1016 043 16082010 800

Logo.jpeg

Datenblatt zur Baureihe 139
Baujahre 1959, 1965, Umbau aus 110: 1993-95
Betriebsnummern E 40.11: 31 Maschinen mit E-Bremse aus den Nummern:
E 40 1131–1137,  1163–1166, E 40 1309–1316, E 40 1552–1563
Ab 1968 Baureihe 139. Ab 1993 weitere achtzehn Maschinen für Baureihe 139
Achsfolge Bo’Bo’
Höchstgeschwindigkeit 110 km/h
Länge über Puffer 16.490 mm
Raddurchmesser 1250 mm
Dienstmasse 86 t
Achslast 21,5 t
Stundenleistung 3700 KW bei 87,6 Km/h
Dauerleistung 3620 KW bei 90 Km/h
Transformator WFR 1193 v/15
Anzugfahrkraft 275 KN
Stundenzugkraft 164 KN
Dauerzugkraft 141, 4 KN
Getriebeübersetzung 1: 2,875
Antriebsart SSW-Gummiringfeder
Fahrstufen 28
Stromabnehmer Scherenstromabnehmer DBS 54a
Fahrmotoren 4 Wechselstrom-Reihenschluss-Motoren
Fahrmotorgewicht 3940 Kg
Hersteller mech. Teil KM, Henschel, Krupp
Hersteller elektr. Teil Siemens, AEG, BBC
Stromsystem 16 2/3 Hertz / 15 kV
Bauart der Bremseinrichtungen Einlösige Knorr Einheitsdruckluftbremse
Druckluftbremse Knorr
Max. Leistung elektr. Bremse 138 KN
Elektrische Bremse Mehrlösige, selbsttätige Druckluftbremse
Handbremse Spindelhandbremse
Bremsgewichte P 52t , G  54 t

139 145 durchfährt am 24.07.2008 Köln-Gremberg
139 145 20151009 2092574573

Translator

deenfritptrues
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com